Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Reiner Jotka ist ein Dorfkind. An die Kinderzeit auf dem Dorf erinnert er sich gut und immer wieder gerne. Aber es hielt ihn nicht in diesem Dorf. Er ging hinaus in die weite Welt. Zugegeben, nicht in die ganze Welt. Auch nicht in die ganz weite Welt. Eher mehr in die Welt, wie Hans im Glück sie erlebte.

Und wie der Hans, so fand auch Reiner Jotka sein Glück. So gern er auch immer wieder dorthin zurückkehrt, wo seine Wiege stand, so sehr zieht es ihn auch immer wieder woanders hin. Er ist ein sehr neugieriger Mensch, und das möcht er auch bleiben.

Außerdem ist Reiner Jotka ein mitteilungsbedürftiger Mensch. Er lässt andere Leute gern an seinem Glück teilhaben. Jedenfalls an einzelnen Facetten dieses Glücks. Und darum gibt es in diesem Sammelsurium auch einen Einblick in seine glückliche Kindheit: Einfach leben!

Im übrigen wandert Jotka. Er wandert für sein Leben gern. Einmal im Jahr auch mit Freunden. Sie wandern dann zu viert. Wer mehr über die Erlebnisse der Wanderbewegung "Vier alle" erfahren möchte, schickt einfach eine kurze E-Mail an:

 

Wer viel herumkommt, kann viel erzählen. Am liebsten erzählt Jotka seinen Enkelkindern. Dann ist er Opa Jot. Für die Kinder hat er sich auch die Abenteuer von Pia, dem kecken Reh, ausgedacht.

Und schließlich hat Jotka noch eine leicht satirische Ader. Zu dieser gelangt man über sieben Brücken.